Die letzten 100 Tage vor der Abreise – eine Bilanz…

26. September 2009

Fast drei Jahre liegt es nun schon zurück, dass wir uns entschieden haben, diese Reise zu machen… Hilfe, wo ist die Zeit geblieben! Natürlich wäre es nicht nötig gewesen, so viel Vorbereitungszeit zu haben, aber 2010 hat sich als Reisedatum mit der Zeit von selbst ergeben, und so blieb uns wenigstens erspart, alles unter Zeitdruck zu erledigen. Wir hatten genug Zeit uns über alles Gedanken zu machen (vielleicht zuviele Gedanken?), uns darauf zu freuen …und natürlich diese Webseite für euch zu basteln! Bald gibt es viele schöne Fotos und – hoffentlich – spannende Berichte, was die beiden Jeitners da unten in Südamerika so alles anstellen. Der letzte Tagebucheintrag liegt schon etwas länger zurück, aber dafür haben wir die Infosammlung brav mit allem gefüllt, was uns während unserer Vorbereitung an Wissenswertem begegnete.

Nun wird es Zeit für eine “Bilanz”:

Was haben wir schon erledigt?

  • ungezählte Stunden am Motorrad gebastelt, Zubehörteile angebaut und auch etliches selbst gebaut
    (Zum Bericht…)
  • unser Motorrad einer Komplett-Inspektion unterzogen und alle wichtigen Verschleißteile erneuert
  • eine Transportkiste für das Motorrad gebastelt
    (Zu den Fotos…)
  • unsere Flüge nach Argentinien, und die Verschiffung des Motorrades gebucht
  • (fast) alle Reiseimpfungen machen oder auffrischen lassen
  • unsere Ausrüstung ist nahezu komplett und das wenige das noch fehlt, wie zum Beispiel die brandaktuellste Auflage unserer Reiseführer, wird zu Weihnachten komplettiert *zwinker zur Familie*
    (Zur Ausrüstungsliste…)
  • unzählige Male probegepackt und gewogen (das Gepäck – nicht uns) um immer wieder zu kontrollieren, dass der ganze Wust an Ausrüstung auch tatsächlich noch in die Alukoffer und die Gepäckrolle passt – kaum zu glauben, wenn man die lange Liste sieht
  • nebenbei noch 3 Spanischkurse gemacht

Was bleibt für die Zeit vor der Abreise noch zu tun?

  • unser Motorrad einmal mit dem kompletten Gepäck beladen und eine Probefahrt damit machen *Jaaa, das haben wir immer noch nicht gemacht*
  • das Motorrad und die zu verschiffende Ausrüstung in die Kiste verladen und reisefest verpacken
  • unsere Langzeit-Reisekrankenversicherung abschließen und eine Reiseapotheke zusammenstellen
  • Motorrad-Auslandshaftpflicht abschließen
  • unser Auto abmelden und “einmotten”, da wir beschlossen haben, dass ein Verkauf nicht lohnt, und wir so bei unserer Rückkehr gleich wieder ein Fahrzeug haben
  • Versicherungen, Daueraufträge und Abos kündigen, die wir während des nächsten Jahres nicht benötigen
  • Vollmachten für unsere Eltern ausstellen, damit diese für uns alle vielleicht anfallenden Behörden- und Bankgeschäfte erledigen können
  • alle wichtigen Dokumente scannen und auf einen Webserver legen, damit man im Verlustfalle schnell belegen kann, dass man das entsprechende Dokument besaß
  • und last-but-not-least das “Ferienhäuschen” für Andrea’s Schildkröten fertig bauen, damit die es auch schön hübsch bei ihren Pflege-Eltern haben

…lange Liste – kurzer Sinn:
Viel geschafft aber immer noch ein bisschen was zu tun!

1 Kommentar zu „Die letzten 100 Tage vor der Abreise – eine Bilanz…“

  1. Ute Jeitner schrieb am

    Hallo Ihr beiden,
    jetzt ist die 100 unterschritten und Ihr werdet mal sehen wie schnell die Tage vergehen zu Eurer großen Reise.
    Wir wünschen Euch natürlich alles Gute für Eure Tour, das alles so klappt wie Ihr Euch das vorstellt.
    Ihr werdet ja eine Menge sehen und erleben, wir werden durch Eure Web-Seite immer dabei sein und euch irgendwann besuchen kommen.
    Liebe Grüße Ma u.Schwiegerma

Kommentar schreiben

Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen.

 
  • Fahrtenbuch

    32620 km

    • Unsere Reise endete nach
      352 Tagen
  • Unsere Reise endete in…

    Karte wird geladen - bitte warten...

    Cancun, Mexiko: 21.161908, -86.851528

    Cancun
    Mexico